Ökologische Putzmittel von method

Putzen mit Method(e).

Ich bin für saubere Sachen. Doch ganz ehrlich, ich mag nicht mehr selbst Hand anlegen und habe dieses leidige Thema schon längst outgesourced. Ich putze nicht mehr selbst. Es ist ja nicht so, dass es nicht sonst auch so noch eine Menge im Haushalt, Arbeit, Kinderalltag, … zu tun gäbe. Ihr kennt das!?

Als mich jedoch ein Testpaket der Firma method erreicht bin ich fast versucht, wieder einmal den Lappen zu schwingen. Ein Putzanfall naht und es ist noch nicht mal Frühjahr in Sicht. Alles aber kein Wunder, denn stylishe, kunterbunte Putzteufel flatterten mir da ins Haus – ökologisch, fair und wohlduftend obendrein.

Ich kann mich kurzfristig noch bändigen (zu tief sitz wohl die Abneigung) und überlasse den Job meiner Perle und dem Mann, der bei uns fürs Spülen zuständig ist, was die Maschine nicht schafft.

Was soll ich sagen, das Haus strahlt und die beiden Hauswichtel auch. Daumen hoch! Im Putzschrank verstecken muss  ich die bunten hübschen Fläschchen künftig auch nicht mehr.

method steht durch und durch für saubere Sachen, denn method setzt auf das „Cradle to Cradle Prinzip. Die Flaschen bestehen zu 100% aus recyceltem Kunststoff. Die Inhaltsstoffe sind pflanzenbasiert, biologisch abbaubar und vegan. Tierversuche? Niemals! Alle Produkte sind über die gesamte Lieferkette hinweg Cruelty-Free zertifiziert.

method kommt übrigens aus San Francisco, wurde dort vor bereits 15 Jahren gegründet und hat nun den Weg über den großen Teich zu uns gefunden. Seit 2012 gehört method zu Ecover, dem führenden Unternehmen für umweltfreundliche Reinigungsprodukte und bis dato auch Putzmittelhersteller meines Vertrauens.

In diesem Sinne Happy Cleaning, all ihr Putzteufel!

Die Liste der Verkaufsstellen findet ihr übrigen hier: http://www.methodhome.de/faq.html

Bilder: PR