Mamis Belly

Pai Skincare Stretchmark System

Babybauch à la Hollywood

Schaut man schwangeren Stars und Sternchen ins Antlitz oder in der Gala entgegen könnten man stets vor Neid erblassen. Fröhliches Zahnfleischlächeln, schlank und rank, frei von Zipperlein und noch dazu unverschämt stylisch.

Im Fall von der hübschen, überirdischen (talentiert, zart, schön, laster- und skandalfrei, vegan) Natalie Portman scheint es mitunter auch an Ihrer Pflegroutine zu liegen. Sie schwört auf die britische Naturkosmetik Marke PAI.

Pai Skincare ist eine Pflegeserie für besonders sensible Hauttypen und Allergiker. Die Produkte sind nach den strengen Vorgaben der britischen Soil Association zertifiziert.

Natalie Portman schwört, ihren bezaubernden Babybauch konsequent mit dem Stretchmark-System, bestehend aus Creme und Öl gegen Schwangerschaftsstreifen, von Pai gepflegt zu haben.

weiter lesen…

Preggie Pops gegen Schwangerschaftsübelkeit

Lollies gegen Schwangerschaftsübelkeit

Mit Pflanzen-Power durch die Schwangerschaft

Werdende Mütter aufgepasst! Jetzt gibt Preggie Pops – Lollies gegen Schwangerschaftsübelkeit. In den USA sind die fruchtigen Lollies bereits der Renner bei schwangeren Frauen. Der Clou: Die darin enthaltenen ätherischen Öle bekämpfen die Schwangerschaftsübelkeit auf der Stelle.

Ich selbst weiß ein Lied davon zu singen: Morgens, gleich nach dem Aufstehen oder ein komischer Geruch und schon wird einem übel. Frauen reagieren in der Schwangerschaft viel sensibler auf äußere Reize. Schnell kann sich ein flaues Gefühl im Magen einschleichen. Mit Preggie Pops ist das angeblich nun kein Thema mehr: Der Hersteller verspricht, dass sie in Sekundenschnelle helfen Übelkeit und Schwindel zu bekämpfen und dabei auch noch lecker schmecken. Letzteres kann ich bestätigen! Über die Wirkung weiß ich nichts zu sagen, da ich weder mit Schwindel zu kämpfen habe noch schwanger bin. weiter lesen…

Cowshed: Natürliche Pflege für Mama & Baby

Plädoyer für hochwertige, natürliche Babypflege.

Ich pflege mich selbst ausschließlich mit reiner Naturkosmetik und lebe von Bioprodukten. Warum sollte ich dann etwas anderes an die empfindliche und noch vollkommen unbeschadete Haut meine Kindes lasen?

Aber versteh einer die deutschen Mütter (auch wenn ich selbst dazu gehöre). Für die Babyerstausstattung wandert eine Unmenge an Geld über den Tresen. Teure Kinderwägen, Babyschalen, Tragesysteme usw. und das alles möglichst Schadstofffrei und nach Ökotex-Standard. Erst kürzlich habe ich eine Studie gelesen, dass durchschnittlich ein mittlerer vierstelliger Betrag für die Grundausstattung des ersten Babys ausgegeben wird. Komischerweise wird anscheinend bei den Pflegeprodukten gespart und man cremt Babys Po mit dem, was man gratis irgendwo abstauben konnte – das „Marketing-Pflegetäschen“ aus dem Krankenhaus, die Infobox mit Pröbchen bei Frauenarzt oder im Internet unter „Gratisproben“. Auch ich werde in meinem Shop regelmäßig mit Anfragen diesbezüglich überhäuft. Manche Mütter sind da völlig schmerzfrei. Mir ist klar, dass nicht jeder Unmengen Geld für Babyprodukte zur Verfügung hat, aber warum an der falschen Stelle sparen? Ein Baby/Kind braucht schließlich relativ wenig in den ersten Lebensjahren. Eine milde Waschlotion, eine Windelcreme und vielleicht noch ein schönes Öl für die Babymassage ….

Amerikanerinnen beispielsweise ticken da ganz anders. Was für einen selbst gut genug ist, reicht für das Baby noch lange nicht. Insofern boomen hochwertige Naturprodukte für Mama & Kind im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Wenn sie noch hübsch aussehen, ist die halbe Miete schon bezahlt.

Cowshed mit seinen zuckersüßen, rein organischen Pflegeprodukten für Mama & Baby würde dort sicherlich offene Türen einrennen.

weiter lesen…



Copyright © 2014 | yummy-mamis.de | All rights reserved